Sozialwissenschaften

Soziale Arbeit (maps) M.A.
Soziale Arbeit und Forschung

Zusammenfassung

Der Studiengang Soziale Arbeit und Forschung soll Absolventinnen und Absolventen auf leitende Funktionen in Organisationen der Sozialen Arbeit vorbereiten. Dabei wird Forschung bzw. eine Forschungsperspektive als integraler Bestandteil einer zukunftsfähigen Praxis angesehen. Die Inhalte des Studiums, insbesondere die Auseinandersetzung über die Entwicklung der Sozialen Arbeit als Disziplin und Profession sowie die Entwicklung, Durchführung und Auswertung von Forschung in der eigenen Praxis, schaffen eine professionelle Basis, um Leitungsfunktionen wahrzunehmen. Der Studiengang versucht, die kritische Betrachtung der Praxis als Ausgangsbasis für Veränderungspotential in der Einrichtung in Kombination mit wissenschaftlich gestützten Erkenntnissen zu vermitteln. Vor dem Hintergrund der Inhalte und Schwerpunkte des Studiums besteht für die Absolventinnen und Absolventen auch die Möglichkeit, eine wissenschaftliche Laufbahn einzuschlagen. Das kann sowohl im Kontext der Leitung/Begleitung von Forschungsprojekten in der Sozialen Arbeit als auch im Rahmen einer eigenen wissenschaftlichen Weiterqualifikation (Promotion) geschehen. Zu dem Schwerpunkt Soziale Arbeit und Forschung bietet die FH Münster hier zusätzliche Informationen in einem Video an.

Dieses Masterstudium ist ein Verbundprojekt und wird an fünf Hochschulen angeboten. Alle Masterstudiengänge verfügen über eine gemeinsame Kernstruktur zu den Inhalten, die in einem Masterstudium der Sozialen Arbeit im Mittelpunkt stehen (Reflexions- und Analysekompetenz, Forschungskompetenz, Leitungs-, Organisations- und Netzwerkkompetenz). Struktur-Module:

  • Grundlagentheoretische Bezüge
  • Erkenntnistheorien und Forschungsmethoden
  • Professionelles Leitungshandeln
  • Konzept- und Qualitätsentwicklung
  • Ökonomie sozialer Unternehmen

Erweitert wird dieser Bereich durch die Vermittlung spezieller Handlungskompetenzen in den alternativ zu wählenden hochschulspezifischen Studienschwerpunkten:

  • Klinische Sozialarbeit (Hochschule Koblenz)
  • Kinder- und Jugendhilfe im europäischen Kontext (Hochschule Koblenz)
  • Gemeindepsychiatrie (Hochschule Fulda)
  • Sozialraumentwicklung und -organisation (Hochschule Fulda und Hochschule RheinMain, Wiesbaden)
  • Familie (Fachhochschule Potsdam)
  • Bildung (Hochschule RheinMain)

Folgende Zugangsvoraussetzungen sind an der FH Münster zu erfüllen:

  • ein berufsqualifizierender Hochschulabschluss (mit einer Regelstudienzeit von mind. 6 Semestern) aus dem Bereich der Sozialen Arbeit oder deren Bezugsdisziplinen mit einer Gesamtnote von mindestens "gut" (2,5)
  • eine studienbegleitende Berufstätigkeit in Arbeitsfeldern der Sozialen Arbeit mit mind. 15 Wochenstunden
  • eine studiengangbezogene besondere Eignung, welche in einem Verfahren festgestellt wird, das die Fachhochschule Münster durchführt
  • ein Computer mit Internetzugang sowie die Fähigkeit zur internetgestützten Kommunikation.

Das Masterstudium umfasst an der FH Münster einen Workload von 120 ECTS. Nach erfolgreichem Abschluss wird der international anerkannte akademische Grad Master of Arts (M.A.) verliehen. Der Masterabschluss eröffnet Ihnen den Zugang zum höheren Dienst und beinhaltet das Recht zur Promotion, entsprechend der Promotionsordnung der jeweiligen Universität.

Je nach Schwerpunkt sind 8 – 14 Module zu absolvieren, von denen 8 Module kostenpflichtig sind. Die Modulgebühr beträgt jew. 65 €.
Zusätzlich fällt pro Semester der Sozialbeitrag der gewählten Hochschule an, der zwischen 80 € und 240 € liegt. 

Bitte informieren Sie sich hier über Fördermöglichkeiten.

5 Semester
120 ECTS
Kosten p. Modul
65 €
Präsenzorte
  • Münster - Nordrhein-Westfalen
Bubble

Fragen zur Zulassung

Alexander Putko

0251 83-65881
alexander.putko@fh-muenster.de

Fachspezifische Beratung

Alexander Putko

0251 83-65881
alexander.putko@fh-muenster.de

Details und Ablauf

Das Fernstudium umfasst fünf Semester. Je Studiensemester werden ca. 4 – 5 zweitägige Präsenzveranstaltungen an der gewählten Hochschule angeboten. Durch seine berufsbegleitende Struktur bietet der Studiengang maps berufstätigen Studierenden ein flexibles Teilzeitstudium. Die Wissensvermittlung folgt dem Ansatz des Blended-Learning. Dabei greifen Selbststudienphasen, von den Lehrenden begleitete Online-Studien-Phasen und Präsenzphasen optimal ineinander. Während der Online-Phasen des Studiums stehen die Studierenden in regelmäßigem Kontakt mit ihren Lehrenden und werden zudem organisatorisch unterstützt.

Dieser Studiengang wird im Rahmen des maps-Verbunds in Kooperation mit fünf Hochschulen und dem zfh angeboten. Die fachliche Leitung an der FH Münster liegt bei Herrn Prof. Dr. phil. Jörn Dummann.

Die Akkreditierung erfolgt an der FH Münster im Rahmen einer Systemakkreditierung durch die AQAS; weitere Infos dazu hier: Systemakkreditierung FH Münster.

Informationen der FH Münster zum Studiengang finden Sie hier und hier im Video (klick): 

Der Verbund hält auf seiner Homepage weitere Informationen für Sie bereit.

Eine Aufnahme des Studiengangs Soziale Arbeit M.A. an der FH Münster ist jeweils zum Wintersemester möglich. Die Zulassung erfolgt direkt über die Fachhochschule: Hier bewerben!

Die Informationen, welche das zfh – Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund Ihnen auf diesen Seiten zur Verfügung stellt, wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt und werden laufend aktualisiert. Wir weisen ausdrücklich auf die Gültigkeit der einschlägigen Gesetze und Verordnungen der Länder in der aktuellen Fassung hin. Bitte informieren Sie sich, in Ergänzung zum Informationsangebot des zfh, über die Homepage des jeweiligen Studiengangs bzw. der entsprechenden Hochschule.

Wie funktioniert ein Fernstudium

In diesem Video erhalten Sie einen Einblick in das Konzept des Fernstudiums im zfh-Hochschulverbund. Lassen Sie sich inspirieren und erfahren Sie mehr über die Vorteile des Fernstudiums für Ihre Karriere.

Kontakt
Wir beraten Sie gerne