Technik / Naturwissenschaften

Industrial Engineering B.Eng.

Zusammenfassung

Die Zielsetzung ist die anwendungsnahe Ausbildung von Ingenieuren/-innen mit wirtschafts- und ingenieurwissenschaftlicher Ausprägung. Die Studierenden dieses Studiengangs werden zum Einsatz an den Nahtstellen von Technik und Wirtschaft, insbesondere in der Produktion und dem Anlagenbau befähigt. Dies umschließt neben den klassischen Bereichen wie dem technischen Management auch den Dienstleistungssektor wie beispielsweise Unternehmensberatungen, Banken und Versicherungen sowie den öffentlichen Dienst. Sie lernen in ganzheitlichen Zusammenhängen, bereichsübergreifend und unternehmerisch zu denken und entsprechend komplexe Aufgaben zu lösen.
Im Studiengang Industrial Engineering sind die Ingenieurwissenschaften deutlich stärker ausgeprägt als die Wirtschaftswissenschaften (ungefähr im Verhältnis 2:1). Die sehr hohe ingenieurwissenschaftliche Kompetenz wird dadurch noch profiliert, dass die Studierenden zwischen den zwei Schwerpunkten „Anlagentechnik“ und „Produktion“ wählen können.

Das Fernstudium ist modular aufgebaut und beinhaltet die folgenden Themen:

  • Naturwissenschaftliche Grundlagen und Programmieren
  • Statik und Festigkeitslehre, Strömungslehre und Thermodynamik
  • Werkstoffkunde und Maschinenelemente
  • Projektmanagement/Präsentationstechnik, Qualitätsmanagement
  • Arbeitswissenschaft, Einführung in die BWL, Finanz- und Rechnungswesen
  • Operations Research, Investition und Finanzierung, Marketing und Vertrieb
  • Controlling, Unternehmensstrategien, Unternehmensplanspiel
  • Mechanische und Thermische Verfahrenstechnik, Apparatebau, Anlagenplanung
  • Fertigungstechnik, Logistik, Produktionsorganisation, Lean Management
  • Mentoriell begleitete praktische Tätigkeit
  • Praxisphase

Schwerpunkte zur Auswahl:

  • Anlagentechnik
  • Produktion

Im letzten Semester wird die Bachelorarbeit verfasst, es schließt mit einem Kolloquium ab.

Hochschulzugangsberechtigung gem. § 65 Hochschulrecht Rheinland-Pfalz:

  • durch Allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife oder
  • berufliche Ausbildung mit qualifiziertem Ergebnis (Gesamtnote 2,5 oder besser) oder
  • Meisterabschluss bzw. vergleichbarer Abschluss
  • zusätzlich ist eine bestehende einschlägige Berufstätigkeit nachzuweisen
  • in Zweifelsfällen entscheidet der Prüfungsausschuss.

Das Bachelorstudium umfasst einen Workload von 180 ECTS-Punkten. Nach erfolgreichem Abschluss wird der international anerkannte akademische Grad Bachelor of Engineering (B.Eng.) verliehen.
Für Interessierte eröffnet sich die Möglichkeit eines anschließenden Masterstudiums.

Es fällt eine Bereitstellungsgebühr für die Online-Module in Höhe von 300 € pro Semester an.

Weitere Kosten entstehen in Form des Sozialbeitrags in Höhe von 105,50 € pro Semester sowie eine einmalige Chipkarten-Erstellungsgebühr in Höhe von 8 € für den Studierendenausweis der Hochschule Kaiserslautern.

(Abweichende Regelungen zu Studienbeiträgen sind im Landesrecht geregelt: den relevanten Auszug finden Sie hier)

Bitte informieren Sie sich hier über Fördermöglichkeiten.

8 Semester
180 ECTS
Kosten p. Semester
300 €
Beginn
SS
Präsenzorte
  • Kaiserslautern - Rheinland-Pfalz
Bubble

Fachspezifische Beratung

Miriam Würkner

+49 631 3724-2182
miriam.wuerkner@hs-kl.de

Details und Ablauf

Die Regelstudienzeit des berufsbegleitenden Studienganges Industrial Engineering beträgt acht Semester. Das Studium ist modular aufgebaut und folgt dem Ansatz des Blended Learning, einer abwechslungsreichen Mischung aus Selbststudium, Projektphasen, virtuellen Lernkomponenten und Präsenzphasen. Sie erarbeiten die Studieninhalte zunächst anhand von Studienbriefen bzw. multimedialer Lernsoftware und werden beim Selbststudium über eine Lernplattform fachlich begleitet und unterstützt. Während der Vorlesungszeit finden die Präsenzveranstaltungen in einem zweiwöchigen Turnus an Freitagen und Samstagen an der Hochschule Kaiserslautern statt. In der vorlesungsfreien Zeit finden zusätzlich pro Jahr zwei Blockveranstaltungen (jeweils eine Woche) statt.

Dieser system-akkreditierte Studiengang ist ein Angebot der Hochschule Kaiserslautern in Kooperation mit dem zfh.

Die fachliche Leitung liegt bei Herrn Prof. Dr.-Ing. Peter Starke.

Unsere Partnerin, die Hochschule Kaiserslautern, hält weitere Informationen für Sie bereit.

Aufnahme jeweils zum Sommersemester
Jährliche Bewerbungsfrist: 20.11. – 15. 01.

Bitte informieren Sie sich auf den Seiten der Hochschule Kaiserslautern über mögliche Fristverlängerungen.

Die Zulassung zum Studiengang Industrial Engineering B.Eng. erfolgt direkt über die Hochschule Kaiserslautern: Hier bewerben!

Die Informationen, welche das zfh – Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund Ihnen auf diesen Seiten zur Verfügung stellt, wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt und werden laufend aktualisiert. Wir weisen ausdrücklich auf die Gültigkeit der einschlägigen Gesetze und Verordnungen der Länder in der aktuellen Fassung hin. Bitte informieren Sie sich, in Ergänzung zum Informationsangebot des zfh, über die Homepage des jeweiligen Studiengangs bzw. der entsprechenden Hochschule.

Einen Überblick über dieses Fernstudienangebot gibt Ihnen unser Factsheet.

Wie funktioniert ein Fernstudium

In diesem Video erhalten Sie einen Einblick in das Konzept des Fernstudiums im zfh-Hochschulverbund. Lassen Sie sich inspirieren und erfahren Sie mehr über die Vorteile des Fernstudiums für Ihre Karriere.

Kontakt
Wir beraten Sie gerne