Wirtschaftswissenschaften

Internationale Betriebswirtschaftslehre Zertifikat

Zusammenfassung

Das Zertifikatsstudium Internationale Betriebswirtschaftslehre ist die ideale Möglichkeit, parallel zu Ihrer beruflichen Tätigkeit Ihr Wissen um betriebswirtschaftliches Know-how und branchenübergreifende Qualifikationen zu erweitern. Diese Kompetenzen sind unentbehrlich zur Übernahme von Führungsfunktionen und Managementaufgaben.
Die Wissensvermittlung basiert auf einem engen Praxisbezug, so dass Sie das Gelernte in Ihrer berufliche Tätigkeit direkt ein- bzw. umsetzen können.
Die Gebühren sowie die entsprechenden Credit Points werden Ihnen bei einem womöglich späteren MBA Studium voll angerechnet!

Dieses Studium wird auch vollständig in englischer Sprache angeboten. Englische Sprachkompetenz auf Niveau B2 gemäß dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen wird vorausgesetzt. In unserem englischen Studienangebot finden Sie weitere Informationen zu den englischsprachigen Varianten oder klicken Sie einfach auf den folgenden Link: International Business Management Certificate

Beim Zertifikatsstudium wählen Sie aus den folgenden 11 Modulen nach Ihren individuellen oder beruflichen Interessen ein oder mehrere Module pro Semester aus. Dabei können insgesamt maximal 45 ECTS erlangt werden.

Marketing (12 ECTS)

  • Grundlagen des Marketing: Kommunikation, Innovationsmanagement, Key Account Management
  • Methoden der Marktforschung
  • Produktivgüter-Marketing, Konsumgüter-Marketing
  • Social Marketing
  • Internationales Marketing: The international marketing management process, Global awareness, Basic of international market research, International communication, International timing strategies

Soziale Kompetenz (10 ECTS)

  • Ethik
  • Rhetorik
  • Kreativität

Unternehmensführung (12 ECTS)

  • Strategisches Management
  • Controlling und Controllinginstrumente
  • Grundbegriffe des Rechnungswesens
  • Unternehmensplanspiel
  • Unternehmensziele und –strategien
  • Absatz
  • F&E: Technologie, Ökologie, Wertanalyse
  • Beschaffung/Lagerhaltung
  • Fertigung
  • Personal
  • Finanz- und Rechnungswesen
  • Aktienkurs und Unternehmenswert
  • Portfolioanalyse

Personalmanagement (10 ECTS)

  • Internationales Personalmanagement
  • Organisation
  • Unternehmen
  • Arbeits- und Organisationspsychologie
  • Leistungsverhalten von Gruppen
  • Umwelt

Logistik (4 ECTS)

  • Produktionslogistik I: Primärbedarfsplanung, Bedarfsplanung Zeit- und Kapazitätsplanung
  • Produktionslogistik II: Auftragsfreigabe, Fertigungssteuerung, Konzepte der Produktionslogistik
  • Distributions- und Vertriebslogistik: Auftragsabwicklung, Gestaltung der Distributionsstruktur, Lagerlogistik, Transport, Ersatzteillogistik, Supply Chain Management

Internationale Kompetenz (6 ECTS)

  • Internationale Unternehmensführung: Marketing, Besonderheiten der Auslandsbetätigung, Internationalisierungspfad, Globalisierung, Management-Informationssysteme
  • Internationale Marktforschung
  • Interkulturelle Kommunikation

Makroökonomie (2 ECTS)

  • Volkswirtschaftslehre I: Einführung, Gütermarkt, Geldmarkt, Arbeitsmarkt, Konjunkturpolitik, Export und Import, Fragen der Einkommensverteilung
  • Volkswirtschaftslehre II: Wettbewerbspolitik, Arbeitsmarktpolitik, Sozialpolitik, Ordnungspolitik, Prozesspolitik, Strukturpolitik, Außenhandelspolitik

Finanzwirtschaft (2 ECTS)

  • Investition
  • Finanzierung
  • Finanzmärkte

Recht (2 ECTS)

  • Rechtskreise: Unterscheidungskriterien, Die Rechtskreise der Welt im Überblick
  • Die Gestaltung von internationalen Rechtsverhältnissen durch Vertragsabschluss: Vorbereitung der eigenen Position, Entscheidung und Abschluss, Technik der Vertragsformulierung, Besonderheiten im Umgang mit ausländischen Partnern

Soziologie (2 ECTS)

  • Soziologie als Wissenschaft vom zwischenmenschlichen Geschehen
  • Statistische Grundlagen der empirischen Sozialforschung
  • Methoden der Soziologie, Statistische Analysen
  • Ausgewählte soziologische Theorien der Gegenwart
  • Arbeits- und Berufssoziologie, Industrie- und Betriebssoziologie, Wirtschafts- und Konsumsoziologie
  • Familie, Gesellschaft und Konsum

Wissenschaftliches Arbeiten (2 ECTS)

  • Wissenschaftslehre: Hypothesengenerierung als Ausgangspunkt jeder Forschung, Erklärung und Prognose als Aufgabe einer Wissenschaft, Wertfreiheit der Wissenschaft
  • Radikaler Realismus, Fabilismus, kritischer Rationalismus, Positivismus
  • Die Kritische Schule, Hermeneutik, Konstruktivismus
  • Forschungsmethodik: Methoden der Datenbeschaffung, Kritischer Umgang mit den Ergebnissen, Transfermöglichkeit der Erkenntnis in praktisches Handeln, Ethik der Forschung

Mit Erststudium:

  • ein abgeschlossenes Studium an einer Universität, Fachhochschule oder Berufsakademie (akkreditierter Bachelorabschluss)

Ohne Erststudium:
Für Bewerber/-innen ohne ersten Hochschulabschluss besteht unter bestimmten Voraussetzungen die Möglichkeit zum Studium zugelassen zu werden. Erforderlich sind:

  • eine Hochschulzugangsberechtigung (Abitur oder Fachhochschulreife) oder
  • ein qualifizierter Berufsabschluss (Gesamtnote max. 2,5) oder
  • eine Meister- oder meisteräquivalente Fort- und Weiterbildungsprüfung sowie
  • eine mindestens dreijährige einschlägige Berufstätigkeit

Für den erfolgreichen Abschluss jedes Moduls werden Zertifikate der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen verliehen.
Wenn Sie sich später für das Studium MBA Internationale Betriebswirtschaftslehre entschließen, können die Module angerechnet werden.

Dieses Zertifikatsstudium kann auch als Masterstudium belegt werden.

Marketing1480 €
Soziale Kompetenz1280 €
Unternehmensführung1480 €
Personalmanagement1280 €
Logistik1080 €
Internationale Kompetenz1080 €
Makroökonomie1080 €
Finanzwirtschaft1080 €
Recht1080 €
Soziologie1080 €
Wissenschaftliches Arbeiten1080 €
1-2 Semester
45 ECTS
Kosten p. Modul (ab)
1.080 €
Beginn
WS
Präsenzorte
  • Ludwigshafen - Rheinland-Pfalz
Bubble

Fragen zur Zulassung

Lina Böhlke

+49 261 91538-20
zulassung@zfh.de

Fachspezifische Beratung

Sophia Richter

+49 621 5957280-11
sophia.richter@gsrn.de

Details und Ablauf

Das Zertifikatsstudium gliedert sich in Selbststudium und Präsenzphasen. Sie erlernen die Inhalte, anhand moderner Studienbriefe, elearning-Einheiten und weiteren Lernmaterialien, zunächst im Selbststudium. Hierbei werden Sie über eine Lernplattform durch die Lehrenden fachlich begleitet und bedarfsgerecht unterstützt. Das Selbststudium wird durch zwei bis vier Präsenztage pro Modul ergänzt. Die Präsenzen finden an Freitagen und Samstagen an der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen  statt. Jedes Modul schließt mit einer Prüfung in Form von Klausuren oder Seminararbeiten ab.
Die Inhalte des Studiums sind so gestaltet, dass nicht nur Wissen, sondern vor allem auch die Kompetenzen vermittelt werden, um Probleme der beruflichen Praxis zu lösen.

Die einzelnen Module werden zum Teil nur im Sommer- oder Wintersemester, zum Teil im Sommer- und Wintersemester angeboten.

  • Marketing (Wintersemester)
  • Soziale Kompetenz (Wintersemester und Sommersemester)
  • Unternehmensführung (Sommersemester)
  • Personalmanagement (Wintersemester)
  • Logistik (Wintersemester)
  • Internationale Kompetenz (Sommersemester)
  • Makroökonomie (Wintersemester)
  • Finanzwirtschaft (Wintersemester)
  • Recht (Wintersemester)
  • Soziologie (Wintersemester)
  • Wissenschaftliches Arbeiten (Wintersemester)

Einen Einblick ins Studium gibt Ihnen dieser Film zum Studiengang

Dieses Zertifikatsstudium ist ein Angebot der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen in Kooperation mit der Graduate School Rhein-Neckar und dem zfh.
Die fachliche Leitung liegt bei Herrn Prof. Dr. Andreas Gissel.

Einen kurzen Einblick in den Fernstudiengang gibt Ihnen dieser Video-Beitrag!

 

Unsere Partnerin, Graduate School Rhein-Neckar, hält weitere Informationen für Sie bereit.

Jährliche Aufnahme zum Wintersemester. Ein Quereinstieg in das Sommersemester ist nach Absprache möglich.

Bewerbungsfrist: Anfang Mai bis 15. 07.

Hier gehts zur Anmeldung

 

Die Informationen, die das zfh – Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund  Ihnen auf diesen Seiten zur Verfügung stellt, wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt und werden laufend aktualisiert. Wir weisen ausdrücklich auf die Gültigkeit der einschlägigen Gesetze und Verordnungen der Länder in der aktuellen Fassung hin. Bitte informieren Sie sich, in Ergänzung zum Informationsangebot des zfh, über die Homepage des jeweiligen Studiengangs bzw. der entsprechenden Hochschule.

Einen Überblick über dieses Fernstudienangebot gibt Ihnen unser Flyer

Wie funktioniert ein Fernstudium

In diesem Video erhalten Sie einen Einblick in das Konzept des Fernstudiums im zfh-Hochschulverbund. Lassen Sie sich inspirieren und erfahren Sie mehr über die Vorteile des Fernstudiums für Ihre Karriere.

Stimmen zum Fernstudium

Kontakt
Wir beraten Sie gerne