Beginn
WS
Kosten ( p. Modul )
65  €
5 Semester
90 ECTS

Soziale Arbeit (maps) M.A.
Vertiefung: Kinder- und Jugendhilfe

Die Kinder- und Jugendhilfe (KJH) stützt sich auf umfangreiches wissenschaftliches und methodisches Wissen. Diese disziplinären und professionellen Kenntnisse tragen zur sozialen Wirkung und Anerkennung der KJH bei. Die eigenständige Wissensproduktion reflektiert dabei auch die Veränderungen in den Lebenslagen von Kindern und Jugendlichen sowie in den Arbeitsfeldern der KJH. Ein besonderes Themenfeld stellt hier die sich abzeichnende Reform der Kinder- und Jugendhilfe dar. Um Fachkräften das Wissensarchiv der KJH zu erschließen und sie auf die anstehenden Veränderungen in der KJH vorzubereiten, werden in dieser Vertiefungsrichtung deshalb Kenntnisse und Fähigkeiten unter anderem in den folgenden Bereichen vermittelt:

• Aktualität und Reform der KJH
• Methodisches Handeln in der KJH
• Erziehung, Bildung, Diversität

     

  • Grundlagentheoretische Bezüge
  • Erkenntnistheorien und Forschungsmethoden
  • Professionelles Leitungshandeln
  • Konzept- und Qualitätsentwicklung
  • Ökonomie sozialer Unternehmen
  •  

Schwerpunkt Kinder- und Jugendhilfe

     

  • Differenzsensible Arbeit in der Kinder- und Jugendhilfe
  • Methodisches Handeln in der Kinder- und Jugendhilfe
  • Strukturelle und rechtliche Rahmenbedingungen
  • Außerschulische Bildungs- und Erziehungsinstitutionen
  • Systemische Beratung
  • Exemplarische Fallarbeit
  •  

Von den Bewerbern und Bewerberinnen wird der erfolgreiche Abschluss eines ersten sozialpädagogischen Studiengangs (Diplom oder Bachelor) oder ein vergleichbarer universitärer Studiengang jeweils mit einer Abschlussnote von 2,5 oder besser erwartet (ausgenommen FH Potsdam). Da das Zulassungsverfahren an jedem Standort gesondert abläuft, erkundigen Sie sich bitte an der Hochschule, bei der Sie sich bewerben möchten, über die genauen Voraussetzungen. Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Bewerbungsfristen. Das Masterstudium umfasst einen Workload von 90 ECTS-Punkten, an der Hochschule Potsdam 120 ECTS. Nach erfolgreichem Abschluss wird der international anerkannte akademische Grad Master of Arts (M.A.) verliehen. Der Masterabschluss eröffnet Ihnen den Zugang zum höheren Dienst und beinhaltet das Recht zur Promotion, entsprechend der Promotionsordnung der jeweiligen Universität.

Das Fernstudium umfasst fünf Semester. Je Studiensemester werden ca. 4 – 5 zweitägige Präsenzveranstaltungen an der gewählten Hochschule angeboten. An der Hochschule Koblenz gibt es grundsätzlich drei Präsenztermine pro Semester, die zwischen zwei bis fünf Tage umfassen können. Die Terminübersicht finden Sie hier. Durch seine berufsbegleitende Struktur bietet der Studiengang maps berufstätigen Studierenden ein flexibles Teilzeitstudium. Die Wissensvermittlung folgt dem Ansatz des Blended-Learning. Dabei greifen Selbststudienphasen, von den Lehrenden begleitete Online-Studien-Phasen und Präsenzphasen optimal ineinander. Während der Online-Phasen des Studiums stehen die Studierenden in regelmäßigem Kontakt mit ihren Lehrenden und werden zudem organisatorisch unterstützt.

Die Modulgebühr beträgt 65 €. Je nach Schwerpunkt sind 8 – 14 Module zu absolvieren. Zusätzlich fällt pro Semester der Sozialbeitrag der Hochschule Koblenz an, der zurzeit 105 € beträgt. Für den Studierendenausweis der Hochschule Koblenz fällt eine einmalige Chipkarten-Erstellungsgebühr in Höhe von 18 € an.  Für den Standort Koblenz gilt die grundsätzliche Gebührenfreiheit eines konsekutiven Bachelor/Master-Studiums. Bei StudienbewerberInnen, die bereits über einen anderen Hochschulabschluss (z.B. Diplom einer Universität oder Fachhochschule, Magister, Staatsexamen etc.) verfügen, fällt eine Zweitstudiengebühr in Höhe von 650 € pro Semester an. Diese reduziert sich aufgrund des Teilzeitumfangs des Master-Studiengangs Soziale Arbeit auf 390 € pro Semester. Bitte informieren Sie sich hier über Fördermöglichkeiten.

  • Koblenz - Rheinland-Pfalz

Dieser Studiengang wird im Rahmen des Verbunds maps in Kooperation mit fünf Hochschulen und dem zfh angeboten. Die fachliche Leitung an der Hochschule Koblenz liegt bei Frau Prof. Dr. Katrin Schneiders.
Details zum Studium an der Hochschule Koblenz finden Sie hier. Der Studiengang ist durch die AHPGS für die Schwerpunkte Klinische Sozialarbeit sowie Kinder- und Jugendhilfe reakkreditiert.

Der Verbund hält auf seiner Homepage weitere Informationen für Sie bereit.

Flyer Klinische Sozialarbeit/Kinder- und Jugendhilfe

Die Studienaufnahme an der Hochschule Koblenz erfolgt jeweils zum Wintersemester.

Die Bewerbungsfrist läuft vom 01. April bis 01. Juni.

Hier gehts zur Anmeldung.

Der Studiengang ist zulassungsbeschränkt, pro Zulassungsverfahren stehen 30 Studienplätze zur Verfügung. Dem formalen Zulassungsverfahren ist eine Auswahleignungsprüfung vorangestellt. Die Prüfungstermine finden vom 28. Juni bis 01. Juli 2021 voraussichtlich per ZOOM statt.

Die Informationen, welche das zfh – Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund Ihnen auf diesen Seiten zur Verfügung stellt, wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt und werden laufend aktualisiert. Wir weisen ausdrücklich auf die Gültigkeit der einschlägigen Gesetze und Verordnungen der Länder in der aktuellen Fassung hin. Bitte informieren Sie sich, in Ergänzung zum Informationsangebot des zfh, über die Homepage des jeweiligen Studiengangs bzw. der entsprechenden Hochschule.

Nähere Details finden Sie hier

Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?


Ja, ich möchte das oben genannte Informationsmaterial anfordern und erkläre mich mit der Zuleitung von weiteren Informationen zum Fernstudium im ZFH-Hochschulverbund einverstanden. Diese Zustimmung kann ich jederzeit schriftlich widerrufen. *
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und stimme dieser hiermit zu. *

* = Pflichtfeld

Hier können sie die Datenschutzerklärung einsehen.