Beginn
WS/SS
Kosten ( p. Semester )
ab  1.600  €
5 Semester
90 ECTS

MBA-Fernstudienprogramm MBA
Vertiefung: Public Administration

Die neue Vertiefungsrichtung „Public Administration“ des MBA-Fernstudienprogramms ist speziell für Führungskräfte der öffentlichen Verwaltung und anderer Betriebe des öffentlichen Sektors konzipiert, die gehobene und höhere Managementaufgaben wahrnehmen möchten.

New Public Management und digitale Verwaltung in Staat und Kommunen verändern Anforderungen und Abläufe in der öffentlichen Verwaltung. Die zunehmend komplexeren Aufgabenstellungen fordern von den Beschäftigten im öffentlichen Dienst neben fundiertem fachlichem Wissen auch umfassende methodische und persönliche Kompetenzen. Diese werden im Masterstudiengang „Public Administration“ auf der Basis neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse und mit hohem Praxisbezug vermittelt. Studierende erwerben bzw. vertiefen Fachkompetenzen in den verwaltungsrechtlichen und betriebswirtschaftlichen Fächern und verstehen sie anzuwenden. Darüber hinaus erweitern sie Methoden-, Sozial- und Selbstkompetenz, die eine zukünftige Führungskraft in den entsprechenden Behörden auszeichnet, um den neuen Anforderungen an eine moderne Verwaltung Rechnung zu tragen.

Das MBA-Fernstudienprogramm ist modular aufgebaut und gliedert sich in Basismodule und alternativ wählbare Aufbaumodule.

Inhalte der Basismodule (1. und 2. Semester):

     

  • Economics
  • Wirtschafts- und Arbeitsrecht
  • Informations- und Prozessmanagement
  • Externe Rechnungslegung und Besteuerung
  • Führung und Organisation
  • Human Resource Management
  • Management und Controlling
  • Internationale Kompetenzen
  •  

Schwerpunkt Public Administration (3. und 4. Semester)

     

  • Rechtliche Grundlagen für Führungskräfte in der öffentlichen Verwaltung
  • Schlüsselqualifikationen für Führungskräfte in der öffentlichen Verwaltung
  • Personalrecht im öffentlichen Dienst
  • E-Government/Informationsmanagement
  • Kommunale Finanzen
  • Wirtschaftliche Betätigung der öffentlichen Hand und deren steuerrechtliche Auswirkungen
  • Rechtliche Beteiligungen der Kommunen (Gesamtabschluss und Beteiligungsmanagement)
  • Gestaltung und Partizipation
  •  

Interessierte mit Erststudium können sich bewerben, wenn sie

     

  • über ein erstes mit Erfolg abgeschlossenes Studium an einer Fachhochschule, Universität oder einer vergleichbaren Einrichtung verfügen, einen anerkannten akademischen Abschluss und
  • über eine mindestens einjährige Berufspraxis nach Abschluss des Erststudiums verfügen.
  •  

Sollte Ihr Erstudienabschluss (bei Bachelor-Abschlüssen) weniger als 210 ECTS-Leistungspunkte aufweisen, bieten sich verschiedene Möglichkeiten, die zusätzlich erforderlichen 30 ECTS-Punkte zu erwerben. Informationen dazu erhalten Sie hier.

Möchten Sie sich Vorstudienleistungen anerkennen lassen (auch für Interessierte vorab möglich), finden Sie hier den Antrag zur Anerkennung von Prüfungsleistungen.

Beruflich Qualifizierten ohne Erststudium bietet das Land Rheinland-Pfalz ebenfalls die Möglichkeit ein Hochschulstudium aufzunehmen. Die formalen Voraussetzungen sind:

     

  1. Hochschul- oder Fachhochschulreife sowie eine sich daran anschließende mindestens dreijährige einschlägige Berufstätigkeit oder
  2. berufliche Ausbildung mit qualifiziertem Ergebnis (Gesamtdurchschnittsnote aus der Berufsausbildungsabschlussprüfung und dem Abschlusszeugnis der Berufsschule von mindestens 2,5), danach eine mindestens zweijährige berufliche oder vergleichbare Tätigkeit (damit ist eine HZB für das Studium an Fachhochschulen verbunden) sowie eine mindestens dreijährige einschlägige Berufstätigkeit; insgesamt also fünf Jahre Berufstätigkeit,  oder
  3. Meisterprüfung (oder vergleichbare Prüfung, z.B. Fachwirt oder Fachkaufmann) und eine sich daran anschließende mindestens dreijährige einschlägige Berufstätigkeit
  4.  

Diese formalen Voraussetzungen und das erfolgreiche Bestehen einer Eignungsprüfung qualifizieren Sie zur Aufnahme des MBA-Fernstudiums. Hinweise zur Eignungprüfung finden Sie hier.

Gerne können Sie hierzu auch die Beratungsangebote des MBA-Teams oder des zfh in Anspruch nehmen.

Der MBA-Abschluss (Master of Business Administration) (nebst weiteren – ggf. auch bundeslandspezifischen – Voraussetzungen) eröffnet Ihnen auch den Zugang zum höheren Dienst und beinhaltet das Recht zur Promotion, wobei die Promotionsordnung der jeweiligen Universitäten darüber hinaus maßgeblich ist.

 

 

Das MBA-Fernstudienprogramm umfasst eine Regelstudienzeit von fünf Semestern und gliedert sich wie folgt:

     

  • 1. und 2. Semester Basismodule: Auf- und Ausbau von General Management Wissen, Erwerb von Führungskompetenzen
  • 3. und 4. Semester Aufbaumodule: Spezialisierung in einer Vertiefungsrichtung
  • 5. Semester: Erstellung der Master-Thesis
  •  

Der größte Teil der Stoffvermittlung findet im Selbststudium statt. Dazu arbeiten die Studierenden mit exklusiv für das Programm entwickelten Studienbriefen und E-Learning-Elementen auf einer Lernplattform. Hinzu kommen Präsenzveranstaltungen an Samstagen, um das selbsterworbene Wissen zu vertiefen und Fragen zu klären. Dabei handelt es sich um etwa 4–5 Samstage pro Semester, die nicht verpflichtend sind. Die Prüfungen werden am Ende des Semesters an 1–3 Samstagen geschrieben.

Weitere Informationen zum Studienaufbau finden Sie auf der Hochschul-Website.

Dieses Video gibt Ihnen einen kurzen Überblick.

Probe-Fernstudium

Studieninteressierte haben die Möglichkeit, das MBA-Fernstudienprogramm vier Wochen kostenfrei zu testen. In diesem individuell und frei wählbaren Zeitraum können sie herausfinden, wie ein berufsbegleitendes Studium ablaufen kann. Für das Probestudium stehen Studieninhalte aus den Basismodulen online zur Verfügung. Zusätzlich erhalten die Probestudierenden die korrespondierenden Studienbriefe per Post zur persönlichen Bearbeitung.

Neben dem Selbststudium kann eine Präsenzveranstaltung der Basismodule am RheinAhrCampus in Remagen besucht werden (Samstag-Termin).

Eine einfache Anmeldung unter der Hochschul-Website ist für dieses Probestudium ausreichend.

 

     

  • 1. und 2. Semester 2.100 € je Semester
  • 3. und 4. Semester 1.900 € je Semester
  • 5. Semester 1.600 €
  • Regelstudienzeit (gesamt) 9.600 €
  • zzgl. studentischer Beitrag von ca. 110 € je Semester

  •  

Für Wiederholungs- und Zusatzsemester werden Gebühren von jeweils 500 € erhoben (zzgl. studentischem Beitrag).
In dem Fall, dass eine nicht bestandene Masterthesis wiederholt wird, entsteht eine zusätzliche Gebühr von 900 €.

Hinweis: Studierende ohne Erststudium, die die Eignungsprüfung bestanden haben, sind verpflichtet, eine Weiterbildung zum Thema "Wissenschaftliches Arbeiten" zu absolvieren. Die Kosten hierfür betragen 800 €.

 

In den Studiengebühren sind enthalten:

     

  • individuelle Studienfachbetreuung
  • Studienbriefe mit Übungsaufgaben und Wiederholungsfragen
  • E-Learning Materialien für die Fernlehre
  • Teilnahme an allen Präsenzveranstaltungen
  • Teilnahme an allen studienbegleitenden Prüfungen
  • Korrektur von Einsendeaufgaben (sofern eingesetzt)
  • Nutzung des Online-Angebots
  •  

Eine Gebührenreduktion aufgrund anerkannter Leistungen ist ausgeschlossen. Die Gebühren werden vor Beginn des jeweiligen Semesters fällig. Mit dieser semesterweisen Zahlungsweise können Sie Ihre finanziellen Aufwendungen in einem überschaubaren Rahmen halten.

Bitte informieren Sie sich hier über Fördermöglichkeiten.

 

  • RheinAhrCampus Remagen - Rheinland-Pfalz

Das MBA-Fernstudienprogramm ist ein Angebot der Hochschule Koblenz und angesiedelt am RheinAhrCampus in Remagen. Er ermöglicht einen international anerkannten und von AQAS akkreditierten Abschluss.

Das Programm zählt zu den größten MBA-Programmen Deutschlands und wird in Kooperation mit dem zfh durchgeführt.

Die fachliche Leitung liegt bei Herrn Prof. Dr. Uwe Hansen und Herrn Prof. Dr. Thomas Mühlencoert.

Hier gelangen Sie zur Hochschul-Website mit weiteren Informationen zum MBA-Fernstudienprogramm am RheinAhrCampus

Hier wird in Kürze eine Broschüre mit der Zusammenfassung aller wichtigen Informationen veröffentlicht.

Die Aufnahme erfolgt jeweils zum Sommer- und Wintersemester mit folgenden Bewerbungsfristen:

     

  • zum Sommersemester jeweils vom 01.11. bis zum 15.01.
  • zum Wintersemester jeweils vom 01.05. bis zum 15.07.
  • Für Bewerberinnen und Bewerber mit ausländischem Bildungsabschluss endet die Anmeldefrist am zum Wintersemester am 30. Juni und zum Sommersemester am 30. Dezember
  •  

Beruflich Qualifizierte, die über die Eignungsprüfung zugelassen werden, sollten einen längeren Bearbeitungszeitraum beachten und sich daher möglichst frühzeitig bewerben. Eine Zulassung zur Eignungsprüfung ist nur unter Einhaltung der angegebenen Termine möglich, da andernfalls aus rein organisatorischen Gründen eine Teilnahme an der Eignungsprüfung nicht garantiert werden kann.

Die Termine für die Eignungsprüfungen werden auf der Hochschul-Website veröffentlicht.

Hier geht es zur Online-Anmeldung für das MBA-Fernstudium.

 

 

Hinweis: Die Informationen, welche das zfh – Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund Ihnen auf diesen Seiten zur Verfügung stellt, wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt und werden laufend aktualisiert. Wir weisen ausdrücklich auf die Gültigkeit der einschlägigen Gesetze und Verordnungen der Länder in der aktuellen Fassung hin. Bitte informieren Sie sich, in Ergänzung zum Informationsangebot des zfh, über die Homepage des jeweiligen Studiengangs bzw. der entsprechenden Hochschule.

Nähere Details finden Sie hier