Kreativitätspädagogik Zertifikat

Im Zertifikatskurs „Fachkraft für Kreativitätspädagogik“ lernen Sie kreative Potentiale in den unterschiedlichen Arbeitsfeldern der Sozialpädagogik und Sozialarbeit zu erkennen, gezielt fördern und entwickeln. Sie erhalten theoretisches, praktisches und methodisches Handwerkszeug aus den Bereichen Kreativität, Kunst, Kultur und Ästhetik und erlernen Techniken, die Sie direkt in Ihrem beruflichen Alltag umsetzen können. Eigene und individuelle Persönlichkeits- und Kreativitätsentwicklung wird ermöglicht.

Kreativität und Kreativitätsförderung
Sie beschäftigen sich mit grundlegenden Überlegungen zur Kreativität und Kreativitätsförderung und mit den wissenschaftlichen Fundamenten der Kreativitäts- und Begabungsentwicklung. Dabei lernen Sei die verschiedenen methodischen Zugänge in den unterschiedlichen Arbeitsfeldern kennen, entwickeln Ihr methodisches Know-how weiter und erhalten spannende Impulse aus der kreativitätspädagogischen Arbeit.

Kreativwerkstatt
In der Kreativwerkstatt lernen Sie exemplarische Methoden und Materialien der kreativitätspädagogischen Arbeit kennen und probieren diese selbst aus. Sie erhalten Gelegenheit Ihre eigene Kreativität beim künstlerischen Arbeiten im Kinderatelier und beim darstellenden Spiel zu entwickeln. Darüber hinaus erlernen Sie die Planung und Entwicklung eigener kreativitätspädagogischer Projekte.

Kreativpädagogisches Praxisprojekt
Begleitet durch verschiedene Beratungsangebote konzipieren und realisieren Sie Ihr eigenes kreativitätspädagogisches Projekt

Zum Zertifikatskurs zugelassen werden können:
• Studierende des Studiengangs MAKS
• Studierende anderer Studiengänge
• Interessierte Personen außerhalb der Hochschule


Damit Sie als Kreativitätspädagoge/Kreativitätspädagogin zertifiziert werden können, müssen Sie diese Voraussetzungen erfüllen:
• Teilnahme am Zertifikatskurs (fünf Module)
• Erstellen einer Werkmappe mit künstlerischen Arbeiten
• Durchführung eines kreativitätspädagogischen Praxisprojektes
Für die Teilnahme sind vier Jahre Praxiserfahrung Voraussetzung. Die Werkmappe kann bis maximal ein Jahr nach dem Abschluss eingereicht werden.


Für Absolventen/Absolventinnen des MAKS-Studiengangs wird das Zertifikatsmodul 1 durch die MAKS- Module KK5, KK6 sowie das Zertifikatsmodul 2 durch das MAKS-Modul KK8 anerkannt. Von den ggf. noch zu erbringenden 30 ETCS werden 10 ETCS angerechnet.
Externe Teilnehmer/innen müssen zur Erlangung der Zertifikatsmodul 1 und 2 die Module KK5, KK6 sowie KK 8 im Studiengang MAKS belegen.

Modul 1:
06.03.2021, 08:00 – 17:00 Uhr
21.05.2021, 09:00 – 18:00 Uhr
16.07.2021, 09:00 - 18:00 Uhr

Modul 2:
12.04. – 15.04.2021

Modul 3:
28./ 29.05.2021

Modul 4:
online Modul mit int. Begleitterminen

Modul 5:
26./ 27.11.2021

Ausbildung: 2.000,00 €
Prüfung: 200,00 €
Zertifikat: 60,00 €

Studierende des Studiengangs Master of Arts: Kindheits- und Sozialwissenschaften (MAKS) erhalten auf Antrag beim Studiengang eine Ermäßigung von Euro 500,- €.

Bitte informieren Sie sich hier über Fördermöglichkeiten.

  • Koblenz - Rheinland-Pfalz

Der Zertifikatskurs ist ein Angebot der Hochschule Koblenz in Kooperation mit dem Atelier mobil e.V. und dem zfh.

Einen Überblick über das Zertifikatsangebot Kreativitätspädagogik gib Ihnen unser Flyer.

Hier finden Sie den Modulablaufplan.

Melden Sie sich bitte bis zum 15.02.2021 über Anmeldung an.