Beginn
WS/SS
Kosten ( p. Semester )
1.980  €
6 Semester
90 ECTS

Konstruktionsbionik M.Eng.

Lernen von der Natur - die Bionik bildet die Schnittstelle zwischen Biologie und Technik. Durch die systematische Betrachtung der Funktions- und Konstruktionsprinzipien der Natur hilft sie Entwicklern, diese Prinzipien in technische Produktentwicklungen zu übersetzen. Das bereichert das konventionelle Vorgehen im Engineering und schafft Innovationen, Einsparpotentiale und Effizienzsteigerungen. Beispiele dafür sind die Winglets an Flugzeugtragflächen, die den Treibstoffverbrauch senken oder Leichtbauteile, die sich an Baumstrukturen oder am Knochenwachstum bei Säugetieren orientieren.

Der Masterstudiengang richtet sich zum einen an Ingenieure/-innen der Fachrichtungen Maschinenbau, Mechatronik, Werkstoffwissenschaften oder vergleichbarer Studienrichtungen. Darüber hinaus können auch Interessierte mit einem biologischen Bachelor-Abschluss einsteigen. Die Absolventen/-innen des Studienganges sind in der Lage, auch ungewöhnliche Lösungen in der Natur zu finden und diese in die Technik umzusetzen.

Das Masterstudium gliedert sich in vier Theoriesemester und zwei Semester für die Erstellung der Masterthesis.

Für Bewerber mit einem Erststudium von weniger als 210 ECTS Studienumfang fallen noch zwei Harmonisierungssemester an.

1. Semester

     

  • Allgemeine Biologie und Bionik I
  • Physiologie für Ingenieure
  • Einführung in die Bionik / Bionisches Wahlpflichtfach
  •  

2. Semester

     

  • Grundlagen der bionischen Produktentwicklung
  • Gestaltoptimierung und Design
  • Evolutionsstrategie udn bionische Konstruktionswerkstoffe
  •  

 3. Semester

     

  • Allgemeine Biologie und Bionik II
  • Lokomotion
  • Bionische Vertiefung
  •  

4. Semester

     

  • Bionische Lösungssuche
  • Projekt Konstruktionsbionik
  •  

5. und 6. Semester

     

  • Masterthesis mit Kolloquium
  •  

Harmonisierungssemester

     

  • CAD und moderne Berechnungsmethoden
  • Technisches Wahlpflichtfach
  • Forschung + Entwicklung - Projekt, inkl. Präsentation
  •  

Um zum Masterstudium zugelassen zu werden, ist ein einschlägiger Bachelor-Abschluss mit 210 ECTS-Punkten oder ein einschlägiger Diplomabschluss einer Fachhochschule oder Universität Voraussetzung.
Als einschlägig werden Abschlüsse in Maschinenbau, Mechatronik, Werkstoffwissenschaften oder vergleichbarer Studienrichtungen betrachtet. Darüber hinaus wird ein Abschluss in Biologie anerkannt.

Bachelor-Absolventen/-innen mit einem Studienumfang von weniger als 210 ECTS-Punkten können die fehlenden Credits in zwei Harmonisierungssemestern, die parallel zu den ersten beiden Studiensemestern angeboten werden, an der HTW nachholen.

Das Masterstudium umfasst einen Workload von 90 ECTS-Punkten. Nach erfolgreichem Abschluss wird der international anerkannte akademische Grad Master of Engineering (M.Eng.) verliehen.

Der Masterabschluss eröffnet Ihnen den Zugang zum höheren Dienst und beinhaltet das Recht zur Promotion, entsprechend der Promotionsordnung der jeweiligen Universität.

Dieser Studiengang kann auch als Zertifikat oder modular belegt werden.

Das Studium umfasst sechs Semester, das fünfte und sechste Semester dienen der Erstellung der Master-Thesis.

Die Studierenden erarbeiten sich die Inhalte vorwiegend im Selbststudium mit Hilfe von Lehrbriefen, webbasierten Materialien und Trainingseinheiten, die auf einer Lernplattform zur Verfügung stehen. Zusätzlich finden Präsenzveranstaltungen, in geringer Anzahl, an der HTW des Saarlandes in Saarbrücken statt.

Die Gebühren belaufen sich für das 1. - 4. Semester auf 1.980 € je Semester.
Das fünfte und sechste Semester, die für die Erstellung der Masterthesis bestimmt sind, sind gebührenfrei, ebenso die Harmonisierungssemester.
Hinzu kommt der Sozialbeitrag der Hochschule.

Bitte informieren Sie sich hier über Fördermöglichkeiten.

Hier finden Sie zusätzlich weitere Informationen zur Förderung speziell für Studierende der HTW des Saarlands.

  • Saarbrücken - Saarland

Der Studiengang mit einem Workload von 90 ECTS ist ein Angebot der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (htw saar) in Kooperation mit der Hochschule Kaiserslautern, dem  bionic engineering network und dem zfh. Der Studiengang befindet sich im aktuellen Akkreditierungsverfahren.
Die fachliche Leitung liegt bei Herrn Prof. Dr. Hans-Joachim Weber.

Unsere Partner halten weitere Informationen für Sie bereit.

Einen Überblick über dieses Fernstudienangebot gibt Ihnen unsere Broschüre.

Aufnahme jeweils zum Sommer- und Wintersemester

Anmeldezeitraum Wintersemester: Anfang Mai bis 15.07.
Anmeldezeitraum Sommersemester: Anfang November bis 15.01.

 Hier gehts zur Anmeldung

Die Informationen, die das zfh – Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund  Ihnen auf diesen Seiten zur Verfügung stellt, wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt und werden laufend aktualisiert. Wir weisen ausdrücklich auf die Gültigkeit der einschlägigen Gesetze und Verordnungen der Länder in der aktuellen Fassung hin. Bitte informieren Sie sich, in Ergänzung zum Informationsangebot des zfh, über die Homepage des jeweiligen Studiengangs bzw. der entsprechenden Hochschule.

Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?


Ja, ich möchte das oben genannte Informationsmaterial anfordern und erkläre mich mit der Zuleitung von weiteren Informationen zum Fernstudium im ZFH-Hochschulverbund einverstanden. Diese Zustimmung kann ich jederzeit schriftlich widerrufen. *
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und stimme dieser hiermit zu. *

* = Pflichtfeld

Hier können sie die Datenschutzerklärung einsehen.