Berufsbegleitend zum MBA-Abschluss

MBA-Fernstudienprogramm am RheinAhrCampus startet mit über 60 neuen Studierenden ins Sommersemester 2022


Foto: RheinAhrCampus, Remagen

Weiterbildung und lebensbegleitendes Lernen sind in einer sich ständig schneller wandelnden Welt essenziell. Ganz gleich, ob es um den Ausbau von Wissen in einem bestimmten Tätigkeitsgebiet, einen Karrierewechsel oder die Persönlichkeitsentwicklung geht, Weiterbildung liegt im Trend. Mehr als 60 Studierende haben sich zum Sommersemester dazu entschieden, sich mit dem berufsbegleitenden MBA-Fernstudienprogramm am RheinAhrCampus der Hochschule Koblenz weiterzuqualifizieren.

General-Management Skills in Kombination mit Spezialwissen

Hier bauen sie innerhalb von fünf Semestern General-Management Skills und betriebswirtschaftliches Know-how auf, das in Kombination mit einer von neun frei wählbaren Vertiefungsrichtungen den Weg für eine führungsorientierte Karriere ebnet. Mit den Vertiefungen Financial Risk Management, Gesundheits- und Sozialmanagement, Leadership, Logistikmanagement, Marketingmanagement, Produktionsmanagement, Public Administration, Sportmanagement und Unternehmensführung/Finanzmanagement stellt das MBA-Fernstudienprogramm der Hochschule Koblenz ein breites Spektrum an fachspezifischen Einsatzfeldern bereit. Die Studierenden erwerben bereits ab dem ersten Semester Spezialwissen in ihrem gewählten Schwerpunkt.

Zufriedene Absolventen

Dass der international anerkannte Abschluss Master of Business Administration (MBA) Karrierechancen im mittleren und gehobenen Management eröffnet, bestätigt auch Sebastian Herzog, der bereits das MBA-Programm im Schwerpunkt Produktionsmanagement erfolgreich absolviert hat: „Kurz nach Abschluss des Studiums habe ich im Rahmen einer Re-Strukturierung die Beförderung zum Betriebsleiter erhalten. Grund hierfür war meine enorme Weiterentwicklung im Managementbereich. Mein Studium hat mir geholfen, die Zusammenhänge und Interessen von verschiedensten Stakeholdern im Unternehmen besser zu verstehen.“

Jederzeit und überall

Nahezu zeit- und ortsunabhängiges Studieren stellt für Berufstätige eine ideale Weiterbildungsmöglichkeit dar. Als eines der größten im deutschsprachigen Raum, ermöglicht das MBA-Fernstudienprogramm dieser Studierendengruppe eine flexible Gestaltung ihres Studiums. In einer Mischung aus Selbststudium, unterstützt durch Studienbriefe und Online-Lernkomponenten, und vier bis fünf freiwilligen Lehrveranstaltungen je Semester bereiten sie sich zielgerichtet auf ihren akademischen Abschluss vor.

Mit und ohne Erststudienabschluss

Das MBA-Fernstudienprogramm spricht sowohl Absolventinnen und Absolventen eines ersten Hochschulstudiums an als auch beruflich Qualifizierte ohne Erststudium. Sie können unter bestimmten Voraussetzungen und nach erfolgreicher Eignungsprüfung zum MBA-Studium zugelassen werden.

Virtuelle Info-Veranstaltungen

Alle Fernstudieninteressierten lädt das MBA-Team zu ausführlichen Online-Informationsveranstaltungen ein – sie können sich per Mail an info@mba-fernstudienprogramm.de zu folgenden Terminen anmelden: 04. Mai 2022, 18 Uhr, 11. Juni 2022, 10 Uhr, 21. Juni 2022, 18 Uhr (speziell für die MBA-Vertiefungsrichtung Public Administration) und 06. Juli 2022, 18 Uhr. Den Zugangslink zum Zoom-Meeting erhalten sie im Anschluss per E-Mail.

Die Hochschule Koblenz führt das MBA-Fernstudium in Kooperation mit dem zfh – Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund durch. Hier können sich Interessierte ab dem 02. Mai 2022 zum kommenden Wintersemester 2022/23 bewerben: www.zfh.de/anmeldung

Weitere Informationen: www.mba-fernstudienprogramm.de

und www.zfh.de/mba/fernstudien