MBA-Fernstudienprogramm in Remagen: „Public Administration“ als neue Vertiefungsrichtung akkreditiert

Kooperation der HS Koblenz, der HöV Rheinland-Pfalz, der Kommunal-Akademie Rheinland-Pfalz und des zfh


Foto:RheinAhrCampus

Eine Kooperation der Hochschule Koblenz, der Hochschule für öffentliche Verwaltung Rheinland-Pfalz in Mayen, der Kommunal-Akademie Rheinland-Pfalz in Boppard und des zfh-Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund in Koblenz 

   

 

   

 

Pressemitteilung der Hochschule Koblenz, RheinAhrCampus:

 

Ab dem Wintersemester 2019/20 bietet der zur Hochschule Koblenz gehörende RheinAhrCampus in Remagen als erste Einrichtung in Rheinland-Pfalz die Möglichkeit, via Fernstudium einen Abschluss „Master of Business Administration“ mit dem Schwerpunkt Public Administration zu absolvieren.

New Public Management und digitale Verwaltung in Staat und Kommunen verändern Anforderungen und Abläufe in der öffentlichen Verwaltung. Die Vertiefungsrichtung Public Administration ist speziell auf die Fähigkeiten und Bedürfnisse künftiger Führungskräfte in der öffentlichen Verwaltung ausgerichtet, steht aber auch anderen Studieninteressierten zur Verfügung.

Pünktlich zur laufenden Bewerbungsphase stimmte die Akkreditierungskommission dem Antrag auf Nachakkreditierung zu. Damit wird das seit 2003 etablierte MBA-Fernstudienprogramm, welches zu den größten in Deutschland zählt, um einen weiteren zukunftsweisenden Schwerpunkt erweitert.

Studierende erwerben bzw. vertiefen in den ersten zwei Fachsemestern General-Management-Wissen und fokussieren im dritten und vierten Fachsemester auf die Fachkompetenzen in den verwaltungsrechtlichen Fächern. Zudem erweitern sie Methoden-, Sozial- und Selbstkompetenz, die eine zukünftige Führungskraft in den Behörden auszeichnet, um den neuen Anforderungen an eine moderne Verwaltung Rechnung zu tragen. Das fünfte Semester widmet sich der Masterarbeit.  

Bei der Vermittlung der Lerninhalte kooperiert der RheinAhrCampus mit der Hochschule für öffentliche Verwaltung Rheinland-Pfalz in Mayen und der Kommunal-Akademie Rheinland-Pfalz in Boppard. Die Vorlesungen der Basismodule in den ersten Fachsemestern übernehmen Dozentinnen und Dozenten der Hochschule Koblenz. Die fachliche Vertiefung in der zweiten Studienhälfte begleiten fast ausschließlich Dozentinnen und Dozenten aus Mayen, wobei der zentrale Studienort grundsätzlich der RheinAhrCampus in Remagen ist.

Interessierte können sich wieder ab dem 02. November 2019 zum nächsten Sommersemester 2020 für das MBA Fernstudienprogramm mit neun Vertiefungsrichtungen anmelden. Bewerbungen nimmt das zfh online unter www.zfh.de/anmeldung entgegen.

Informationen zu den einzelnen MBA-Schwerpunkten sind abrufbar unter www.mba-fernstudienprogramm.de.

 

 


 
Weitere Informationen

Im MBA-Programm sind derzeit mehr als 450 Fernstudierende eingeschrieben, die sich auf eine Karriere in der Führungsebene des mittleren oder gehobenen Managements in den bisherigen MBA-Schwerpunkten Financial Risk Management, Gesundheits- und Sozialwirtschaft, Leadership, Logistikmanagement, Marketingmanagement, Produktionsmanagement, Sportmanagement und Unternehmensführung/Finanzmanagement vorbereiten.

Neben der Möglichkeit, aufbauend auf ein bereits vorhandenes Hochschulstudium einen MBA-Abschluss zu absolvieren, können am RheinAhrCampus auch Studieninteressierte ohne ersten Hochschulabschluss und auch ohne Abitur einen MBA-Abschluss erwerben. In diesen speziellen Fällen sind individuelle Eignungsprüfungen für die Zulassung erforderlich.

Das MBA-Beratungsteam steht für die persönliche Beratung von Montag bis Donnerstag zwischen 9:00 und 17:00 Uhr sehr gerne zur Verfügung. Freitags und auch während der Präsenzveranstaltungen, die 4-5 Mal je Semester jeweils samstags stattfinden, sind individuelle Beratungsgespräche zwischen 9:00 und 14:00 Uhr möglich. Terminvereinbarungen unter info@mba-fernstudienprogramm.de oder Tel. +49 (0) 2642 / 932-622.