zfh-Hochschulverbund macht mit: Bundesweiter Fernstudientag 2021

Online über vielfältige berufsbegleitende Weiterbildungsmöglichkeiten informieren


Am bundesweiten Fernstudientag am Donnertag, den 28. Januar 2021 können sich Berufstätige, die sich neben Job und anderen Verpflichtungen weiterqualifizieren möchten, beim zfh – Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund umfassend informieren. Die Hochschulen des zfh-Verbunds haben ein vielseitiges Online-Aktionsprogramm unter dem Motto „Take your Chance – Distance Learning“ zusammengestellt. In Online-Vorträgen, Live-Chats, Präsentationen und Videos erhalten die Studieninteressierten - bequem vom Büro oder von zu Hause aus – einen Einblick in die berufsbegleitenden Fernstudienangebote. In ausgewählten Fernstudiengängen bieten die Expertinnen und Experten an den Hochschulen individuelle telefonische Studienberatungen an. Die Teilnahme an allen Aktionen ist unverbindlich und kostenfrei. Das komplette Programm des zfh-Verbunds, welches fortlaufend ergänzt wird, ist unter www.zfh.de/fernstudientag/ zu finden.

Entdecke deine Möglichkeiten

Unter der Devise „Neben Beruf und Familie flexibel und effektiv zum akademischen Abschluss“ berät das Team des zfh telefonisch von 08:00 bis 17:00 Uhr zu allen Studienangeboten im zfh-Fernstudiennetzwerk. Zwei neue zfh-Videos informieren zum Thema „Studieren ohne Abitur“ und „Wie funktioniert ein Fernstudium“. Darüber hinaus beteiligen sich viele Hochschulen des zfh-Verbunds am Fernstudientag und informieren über einzelne Fernstudienangebote. 

Der Bundesweite Fernstudientag ist eine deutschlandweite Initiative des Bundesverbandes der Fernstudienanbieter, „um einmal mehr das Potential von Fernunterricht und Fernstudium in den Fokus der breiten Öffentlichkeit zu stellen“, so auf den Seiten des Verbandes zu lesen. Mehr zum Fernstudientag 2021: www.fernstudientag.de