Starke Nachfrage im neuen Fernstudien-Master Kindheits- und Sozialwissenschaften

Hochschule Koblenz verzeichnet zum kommenden Wintersemester über 90 Anmeldungen


Der Fachbereich Sozialwissenschaften freut sich bereits auf die zahlreichen Erstsemester im neuen Fernstudien-Master

Mit dem neuen Fernstudiengang Master of Arts "Kindheits- und Sozialwissenschaften" hat die Hochschule Koblenz im Fernstudienverbund der ZFH einen Volltreffer gelandet: Aus einem Pool von mehr als 175 Bewerberinnen und Bewerbern erhielten 95 die Zulassung zum Masterstudium, darunter 9 Personen ohne ersten Hochschulabschluss über den Weg der Eignungsprüfung.

„Unter den Erstsemestern befinden sich bereits eine ganze Reihe mit Fernstudienerfahrung: Viele unter ihnen haben bereits einen der vier Bachelor-Fernstudiengänge der Hochschule Koblenz im Bereich Kindheits- und Sozialwissenschaften berufsbegleitend absolviert und zielen nun auf die wissenschaftliche Vertiefung ihrer Kompetenzen“, so Prof. Dr. Ralf Haderlein, einer der Studiengangsleiter und zugleich Leiter der Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen - ZFH. Ausgerüstet mit einem Bachelorabschluss – oder einer vergleichbaren beruflichen Qualifikation – und erster Berufspraxis starten sie ab 10. September 2015 ins Masterstudium, um sich für anspruchsvolle berufliche Tätigkeiten in leitenden, planenden oder forschenden Positionen im Bereich der Kindheits- und Sozialwissenschaften zu qualifizieren. Dabei stehen ihnen gleich vier Vertiefungsrichtungen zur Wahl: Management & Beratung, Kinderschutz & Diagnostik, Bewegung & Gesundheit sowie Kreativität & Kultur. „Wir freuen uns, dass wir aufgrund der großen Nachfrage bereits im ersten Durchgang alle vier wählbaren Vertiefungen gleichermaßen anbieten können“, kommentiert Haderlein den erfolgreichen Auftakt des neuen Studiengangs. Der starke Bedarf an dem Studienangebot zeichnete sich bereits bei den gut besuchten Informationsveranstaltungen im Sommersemester ab, als zahlreiche Interessierte an der Hochschule vor Ort oder online via Livestream zugegen waren.

Für das Konzept des Studiengangs gab es bereits im Vorfeld viel positiven Zuspruch aus dem Kreis der Interessierten: als internetgestütztes Fernstudium ermöglicht es ein zeitlich und räumlich weitgehend flexibles Studieren. Der Mix aus Onlinestudium und Präsenzphasen an 4-5 Wochenenden pro Studienhalbjahr ist exakt auf die Bedürfnisse von Berufstätigen zugeschnitten. Während im ersten und vierten Semester fachspezifische, internationale und interdisziplinäre Diskurse im Mittelpunkt stehen, gilt das zweite und dritte Semester vor allem der gewählten Vertiefungsrichtung, in der die Studierenden dann im vierten Semester auch ihre Masterthesis erstellen.

Die nächste Bewerbungsphase erfolgt im kommenden Frühjahr. Details zum Studiengang, der von der Hochschule Koblenz in Kooperation mit der ZFH angeboten wird, finden sich unter: www.hs-koblenz.de/maks und www.zfh.de/master/kindheit