Jetzt noch bewerben

Bewerbungsfrist für viele berufsbegleitende Fernstudiengänge bis zum 31. Juli möglich!


Wer sich jetzt noch zum kommenden Wintersemester 2020/21 für ein berufsbegleitendes Fernstudium im zfh-Verbund entscheidet, kann sich bis 31. Juli bewerben: Das zfh – Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund hat die Anmeldefrist für das kommende Wintersemester 2020/21 verlängert und nimmt Online-Bewerbungen für viele weiterbildende Masterfernstudiengänge noch an: www.zfh.de/anmeldung

Die Anmeldefrist ist bis zum 31. Juli 2020 und in einigen Studienangeboten darüber hinaus verlängert. Dies gilt für 12 MBA-Fernstudiengänge unterschiedlicher Ausrichtungen und für viele Masterfernstudiengänge, wie beispielsweise Human Resource Management, Elektrotechnik, Informatik, Facility Management, Sicherheitsmanagement oder Zuverlässigkeitsingenieurwesen. Wer kein komplettes Masterfernstudium absolvieren möchte, kann sich mit einem Zertifikatsstudium in vielen Bereichen weiterqualifizieren, wie etwa mit dem Zertifikatsangebot Mediation - integrierte Mediation. Für Bewerber ohne ersten Hochschulabschluss gelten in vielen Fällen abweichende Fristen.

 

Flexibles Studieren jederzeit und überall

Weitestgehend zeit- und ortsunabhängiges Studieren, das in mehrfacher Hinsicht flexibel gestaltet werden kann, macht ein berufsbegleitendes Fernstudium für Berufstätige zur idealen Weiterbildungsmöglichkeit. Dabei spielt eine intensive Studienbetreuung eine große Rolle für den Studienerfolg. Auch bei Arbeitgebern steht berufsbegleitende Weiterbildung hoch im Kurs, da studierende Mitarbeiter meist hochmotiviert sind und zielgerichtet studieren. Sie verfügen über ein gutes Zeitmanagement und haben Organisationstalent – Soft Skills, die in jedem Job gefragt sind. Darüber hinaus können berufstätige Studierende ihre neuen Kenntnisse direkt am Arbeitsplatz einbringen.

Weitere Informationen unter www.zfh.de

Anmeldung unter: www.zfh.de/anmeldung/