Didaktische Herausforderungen in der Online-Lehre

Erfahrungsworkshop am Fachbereich Sozialwissenschaften der Hochschule Koblenz für online-Lehrende


Prof. Dr. Katy Dieckerhoff moderierte den Workshop

Pressemitteilung des Fachbereichs Sozialwissenschaften der Hochschle Koblenz

Unter dem Motto: *Didaktische Herausforderungen in der Online-Lehre* fand an der Hochschule Koblenz ein Erfahrungs-Workshop für die Dozierenden der berufsbegleitenden Fernstudiengänge Bachelor of Arts: Soziale Arbeit (BASA-online) und Master of Arts: Advanced Professional Studies (MAPS) statt. Ausrichter war der Fachbereich Sozialwissenschaften. Beide Fernstudiengänge werden in Kooperation mit der Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) durchgeführt.

BASA-online und MAPS, ein Bachelor und ein Master Studiengang der Sozialen Arbeit, sind innovative Studienformate deren tragende Besonderheit in der online-Lehre liegt.

Das Arrangement von virtuellen Lernumgebungen stellt eine didaktische Herausforderung für die Lehrenden dar und wirft Fragen nach geeigneten konzeptionellen und methodischen Ansätzen auf:

Wie lassen sich in dieser virtuellen Lernumgebung zum Beispiel ...die Darstellung der Lerninhalte konzipieren? ... die Studierenden aktivieren? ... die Kommunikation zwischen Lernenden und Lehrenden gestalten? ... eine kompetenzorientierte Lern- und Prüfungskultur implementieren? ...selbsttätiges Lernen unterstützen? ... die Lernkompetenz fördern? ... der Transferprozess im Theorie-Praxis-Austausch anregen? Und inwieweit bieten hierbei die vielfältigen E-Learning-Instrumente, wie E-Portfolios, live Classroom, Foren, Podcast, Blogs, Fragebögen, Chat, Wiki, Glossar etc. Unterstützung? 

Zwei Workshop-Phasen boten hierbei die Gelegenheit, verschiedenste Ansätze kennen zu lernen und darüber zu diskutieren. Die ausgewählten Workshopthemen von "Erfolgsfaktoren in der Online-Lehre" über "E-Lecture" bis zu methodischen Bausteinen wie "E-Portfolios", "Online-Rallyes“ und "Reflecting-teams-online" eröffneten den teilnehmenden Lehrenden die Möglichkeit hier in einen regen Austausch miteinander zu treten.  

Studiengangsleiterin des Fernstudiengangs BASA-online, Prof. Dr. Katy Dieckerhoff moderierte die Tagung. Prof. Dr. Günter J. Friesenhahn eröffnete die Veranstaltung mit einem Grußwort, in dem er auf die besonderen didaktischen Herausforderungen in der Online-Lehre aufmerksam machte. Dabei betonte er, dass das praktizierte Konzept des BASA und MAPS Verbundes seit über zehn Jahren unter diesem Gesichtspunkt gelingt.

Eine Keynote von Dr.Sabine Hemsing /VCRP zum Thema "Simply the best - Erfolgsfaktoren für gutes E-Learning" und dem Abschlussstatement von der E-Learning-Koordinatorin der Goethe-Universität Frankfurt/M., Claudia Bremer mit dem Thema "Lernende online motivieren? Leicht gesagt, aber wie?" bildeten den Rahmen der Worpkshop-Phasen.

Eine Poster-Session, die diei Workshop-Ergebnisse präsentierte und zur Diskussion stellte rundetet die Veranstaltung ab.gestellt.

Zahlreiche Lehrende der am BASA-MAPS-Verbund beteiligten Hochschulen waren aus Fulda, Potsdam, Berlin, Wiesbaden München und Münster der Einladung nach Koblenz gefolgt.