BVL-Thesis Award: Weil Logistik die Besten braucht

Absolvent des Fernstudiums MBA Logistik Management & Consulting erhält Auszeichnung der Bundesvereinigung Logistik (BVL)


Florian Lichtenberger mit Studiengangskoordinatorin Annika Karger beim BVL-Logistik-Kongress - Fotos: Hochschule Ludwigshafen

Anlässlich des 35. Deutschen Logistik-Kongresses schrieb die BVL wieder einen Nachwuchspreis für herausragenden Bachelor- und Masterarbeiten aus. Prof. Dr. Sabine Scheckenbach, Professorin an der Hochschule Ludwigshafen und Studiengangsleitung des berufsbegleitenden Fernstudiengangs MBA Logistik Management & Consulting, nutze die Chance: Sie nominierte Florian Lichtenberger, der dieses Studium mit einer sehr guten Masterthesis abgeschlossen hatte.

Treffpunkt und Diskussionsplattform für Logistiker

Mit dem Award erhalten Hochschulen die Möglichkeit, besonders gelungene Abschlussarbeiten, die unter ihrer Betreuung entstanden sind, auszuzeichnen und sichtbar zu machen. „Dabei werden die Vielschichtigkeit und die große thematische Breite in der Logistik durch die Anzahl der Preisträger und die Fülle der von ihnen bearbeiteten Themen deutlich“, so die BVL. Dies geschieht im Rahmen der Thesis Conference auf dem Deutschen Logistik Kongress, die Absolventinnen und Absolventen sowie Young Professionals als Treffpunkt und Diskussionsplattform dient. Ausgewählte Arbeiten werden vorgestellt und die Besucher/innen und Teilnehmer erhalten weitere Anregungen für ihre Karriereplanung.

Fernstudium: Vereinbarkeit Beruf, Studium und Privatleben 

Florian Lichtenberger hat in seiner Abschlussarbeit die „Konzeption einer dynamischen, IT-gestützten Wertschöpfungsrechnung für die dm-Beschaffungstransporte“ vorgestellt. Florian Lichtenberger ist seit ca. sechs Jahren Fachverantwortlicher im Beschaffungsnetzwerk-Management bei der dm-drogerie markt GmbH & Co. KG in Karlsruhe. Auf die Frage was rückblickend während der Thesis für ihn das interessanteste Ergebnis gewesen sei, sagt er: „Das interessanteste und auch wichtigste Ergebnis war, dass wir unser derzeitiges Modell noch einmal von Beginn an und ganzheitlich – also auch die zu Beginn der Thesis als „gegeben“ betrachteten Parameter – auf den Prüfstand und infrage stellen sollten.“ Die Zeit während des berufsbegleitenden Studiums empfand Lichtenberger teilweise als herausfordernd und sehr anstrengend: „Aber das Konzept des Fernstudiums unterstützt gut bei der Kombination von Beruf, Studium und Privatleben, da die Praxisphasen sehr gut verteilt und die vorbereitenden Materialien, Skripte und Präsentationen gut für das Selbststudium geeignet sind.“

Jetzt bewerben

Die Hochschule Ludwigshafen am Rhein hat den Fernstudiengang konzipiert und führt ihn seit vielen Jahren erfolgreich in Kooperation mit dem zfh – Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund durch. Für das akkreditierte Fernstudium können sich Absolventen eines Erststudiums nach mindestens einjähriger Berufserfahrung bewerben. Bewerber ohne ersten Hochschulabschluss, können nach mindestens dreijähriger Berufspraxis unter bestimmten Voraussetzungen zum Studium zugelassen werden.

Interessierte können sich zum kommenden Sommersemester 2019 bis zum 31. Januar 2019 online beim zfh bewerben unter: www.zfh.de/anmeldung/

Weitere Informationen: www.mba-lmc.de und www.zfh.de/mba/logistik