Aufsteigen mit Fernstudium - 15 Jahre ZFH-Verbund

Festveranstaltung am 22. Oktober 2013 in Koblenz – Termin bitte jetzt schon vormerken!


15 Jahre ZFH-Fernstudienverbund - angesichts der rasanten Entwicklung des länderübergreifenden Hochschulverbundes ein Anlass für alle Beteiligten, das Jubiläum gebührend zu feiern: Am 22. Oktober 2013 findet am Sitz der ZFH in Koblenz an der Hochschule Koblenz gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern aus Ministerien, Hochschulen und Weiterbildungseinrichtungen der Länder Rheinland-Pfalz, Hessen und Saarland die Festveranstaltung statt. 

Nach Grußworten und Impulsbeiträgen zur aktuellen Entwicklung des Fernstudiums steht eine Podiumsdiskussion mit Vertreterinnen und Vertretern der Ministerien im Zentrum des Vormittags, um Stellenwert und Perspektiven des Fernstudiums in Zeiten erhöhten Fachkräftebedarfs aus hochschul- und gesellschaftspolitischer Sicht zu durchleuchten. Nach einem Mittagsimbiss bietet eine Postersession allen Besuchern Gelegenheit, sich über aktuelle Entwicklungen in den Fernstudiengängen des ZFH-Verbundes zu informieren. Der Nachmittag lädt dazu ein, in Form eines Workshops gemeinsam Zukunftsszenarien des berufsbegleitenden Fernstudiums zu entwickeln.

Seit dem letzten Jubiläum des ZFH-Verbundes vor 5 Jahren hat sich in der Bildungslandschaft viel getan: Das Top-Thema zur damaligen Festveranstaltung war die Durchlässigkeit von beruflicher und akademischer Bildung. Rheinland-Pfalz beispielsweise hat mit dem 2010 in Kraft getretenen neuen Hochschulgesetz diese Forderung umgesetzt, ebenso haben Hessen und das Saarland erweiterte Zugangsmöglichkeiten zum Studium geschaffen. Fernstudienbewerber im ZFH-Verbund nutzen diese Möglichkeit seither verstärkt. „Die positiven Erfahrungen mit beruflich Qualifizierten ohne ersten Hochschulabschluss in den Master-Fernstudiengängen machen uns Mut, die eingeschlagenen Wege konsequent weiter zu gehen“, so Professor Dr. Haderlein, wissenschaftlicher Leiter der ZFH. Angesichts der Entwicklung der letzten fünf Jahre zieht der ZFH-Fernstudienverbund eine positive Bilanz: Die Studienangebote haben sich von 20 auf 46 mehr als verdoppelt – die Studierendenzahl ist im Verbund seit 2008 um über 66% auf weit über 3.800 gestiegen.

Ein besonderes Erfolgsmodell innerhalb des ZFH-Verbundes repräsentiert dabei der Fernstudiengang BASA-online, der im gleichnamigen Hochschulverbund in Kooperation mit sieben Hochschulen in sechs Bundesländern inzwischen seit zehn Jahren erfolgreich besteht. BASA-online, das für ‚Bachelor of Arts: Soziale Arbeit‘ steht, hat mit seinem stetigen Ausbau nicht zuletzt auch zur Bekanntmachung des ZFH-Verbundes über die Ländergrenzen von Rheinland-Pfalz, Hessen und Saarland hinweg beigetragen. BASA-online war bei seiner Einführung im Jahr 2003 gleich dreifach innovativ: der erste grundständige Fernstudiengang in der Fachrichtung Soziale Arbeit, der erste internetbasierte und online-betreute Studiengang (BASA-online) dieser Fachrichtung in Deutschland und seinerzeit der erste Studiengang dieser Fachrichtung, der zum internationalen Abschluss „Bachelor of Arts: Soziale Arbeit“ führte. Die Nachfrage nach diesem Fernstudienangebot ist an allen sieben Hochschulen nach wie vor ungebrochen: derzeit sind allein in diesem Fernstudiengang hochschulübergreifend insgesamt 1026 Studierende eingeschrieben.