Erstes Fachbuch Motorsport-Management erschienen

Grundlagen - Prozesse - Visionen


Das Fernstudiengangs-Team an der Hochschule Kaiserslautern freut sich ganz besonders: Das erste Fachbuch im Bereich Motorsport-Management ist ab sofort lieferbar. Bislang ergaben Recherchen zum Thema Motorsport-Management, dass es dazu weder in der deutschsprachigen noch in der englischsprachigen Literatur ein Fachbuch gab. Es gibt Biografien von Größen aus dem Motorsport und Berichte einzelner Rennserien, eine wissenschaftliche Zusammenstellung des Motorsport-Managements fehlte jedoch. Dabei stellen gerade Kompetenzen im komplexen Motorsport-Management die Weichen für den langfristigen Erfolg von Rennteams, Serienveranstalter, Streckenbetreibern und Sponsoren.

Prof. Dr. Bettina Reuter, Herausgeberin des neuen Fachbuchs, leitet an der Hochschule Kaiserslautern u.a. das berufsbegleitende Fernstudium Motorsport-Management (MBA). Aus ihrem motorsportlichen Umfeld gelang es ihr, Verantwortliche im Motorsport, Dozenten, Kollegen und Freunde für die Idee zu diesem Buch zu begeistern. So werden die Themen der Organisation im Motorsport durch Autoren wie Martin Rosorius für den Automobilsport und Alessandro Sambuco für den Zweiradsport dargestellt, ergänzt mit einem Blick in das benachbarte Motorsportland Österreich durch Paul Strassl. Marketing, Finanzierung und Sponsoring behandeln die Autoren Walter Ruda und Nigel Geach. In das Veranstaltungsmanagement und Rennstreckendesign führen Karl-Josef Schmidt und Carsten Tilke ein. Fabian Berger erleichtert dem Leser die Entscheidungsfindung in Krisensituationen und Catherina Golz vermittelt die motorsportlichen Rechtsmittel. Mit Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Innovationsmanagement richten Karl-Friedrich Ziegahn und Christian Thurnes den Blick auf die Zukunft des Motorsports.

Wer das Fernstudium MBA Motorsport-Management belegt, kommt zu den Präsenzveranstaltungen an den Nürburgring. „Die Nachfrage am Ring zu studieren ist ungebrochen“, so Studiengangsleiterin Reuter, und nennt dafür einen einfachen Grund: „Motorsport-Management (MBA) ist ein bislang einzigartiges Studienangebot, das es in dieser Form bisher weder in Deutschland noch in den angrenzenden europäischen Ländern gibt“.

Das MBA (Master of Business Administration) Fernstudium ist akkreditiert und auf vier Semester ausgelegt: In den ersten beiden Semestern liegt der Fokus auf General Management Wissen, beispielsweise Marketing-Politik und Strategie, Management of Finance, Controlling & Accounting. Im dritten und vierten Semester erfolgt die Spezialisierung in Motorsport-Management. Im vierten Semester, das der Erstellung der Master-Thesis dient, findet ein internationales Out-of-Campus-Event statt. Das Fernstudium richtet sich nicht nur an Absolventen eines Erststudiums, sondern auch an beruflich Qualifizierte ohne ersten Hochschulabschluss.

Die Hochschule Kaiserslautern, Campus Zweibrücken führt das Fernstudium in Kooperation mit dem zfh – Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund durch.

 

Weitere Informationen: www.zfh.de/mba/motorsport-management/

und mba.bw.hs-kl.de