DGWF-Landesgruppe Rheinland-Pfalz und Saarland gegründet

ZFH übernimmt den Vorsitz der neuen Regionalgruppe


Die Deutsche Gesellschaft für wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium e.V. (DGWF) hat eine neue Landesgruppe Rheinland-Pfalz/Saarland  gegründet, um wissenschaftliche Weiterbildung in dieser Region verstärkt in den Fokus zu rücken. Dazu haben sich aus Rheinland-Pfalz die Dt. Universität für Verwaltungswissenschaften in Speyer, die Universitäten Kaiserslautern, Mainz und Trier, die Katholische Fachhochschule Mainz, die ZFH sowie der Virtuelle Campus Rheinland-Pfalz (VCRP) und aus dem Saarland die Universität des Saarlandes zusammen geschlossen.

Die DGWF ist eine bundesweit agierende Vereinigung von ca. 270 Institutionen und Personen aus dem Hochschul- und Weiterbildungsbereich in Deutschland, darunter 150 Universitäten und Hochschulen für angewandte Wissenschaften. Ca. 15 der institutionellen Mitglieder kommen aus dem Ausland. Die Gesellschaft befasst sich mit Konzepten und Realisierungsformen lebenslangen Lernens an Hochschulen. Sie repräsentiert und fördert die wissenschaftliche Weiterbildung und das Fernstudium an Hochschulen sowie hochschulnahen Einrichtungen. Neben drei bundesweit agierenden Sektionen zu verschiedenen Themenschwerpunkten wie z.B. Fernstudium oder wissenschaftliche Weiterbildung für Ältere, gehören der DGWF mit der neuen Landesgruppe Rheinland-Pfalz/Saarland nun insgesamt sechs Regionalgruppen an, in denen bislang zwölf Bundesländer repräsentiert sind.

Ziele der neuen Landesgruppe Rheinland-Pfalz/Saarland sind beispielsweise, eine Plattform für Diskussionen aktueller Fragen rund um wissenschaftliche Weiterbildung zu bilden, sowie die Beschäftigung mit Forschungsfragen. Darüber hinaus beabsichtigen die Mitglieder der neuen Landesgruppe den Austausch zu hochschulpolitisch relevanten Themen wissenschaftlicher Weiterbildung und des Fernstudiums mit den zuständigen Ministerien zu intensivieren. Die besondere Berücksichtigung der Situation und der rechtlichen Rahmenbedingungen in den beiden Bundesländern steht bei allen Aktivitäten der neuen Landesgruppe stets im Fokus.

Dr. Margot Klinkner, stellvertretende Geschäftsführerin der Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) wurde in der Gründungsversammlung an der Johannes Gutenberg Universität in Mainz einstimmig zur ersten Vorsitzenden der neuen DGWF-Landesgruppe Rheinland-Pfalz/Saarland gewählt.