Berufsbegleitender Bachelorstudiengang in Elektro- und Informationstechnik“

Das Verbundprojekt „Open e-University – Berufsbegleitender Bachelorstudiengang in Elektro- und Informationstechnik“ ist Teil des Wettbewerbs „Aufstieg durch Bildung: Offene Hochschulen“


Die Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) erhält den offiziellen Zuschlag als Kooperationspartner im Verbundprojekt zum berufsbegleitenden Fernstudiengang Bachelor of Engineering in Elektro- und Informationstechnik.

Das neue Fernstudienangebot richtet sich an Berufstätige, die sich akademisch weiterqualifizieren wollen. Für die Zulassung ist das Abitur oder die Fachhochschulreife nicht mehr zwingend erforderlich. Techniker, Meister und beruflich Qualifizierte, mit mindestens dreijähriger einschlägiger Berufserfahrung können das Studium aufnehmen. Es wird ein Blended-Learning-Konzept entwickelt, das bei der Wissensvermittlung Lehrbriefe, E-Learning Materialien, moderne Kommunikationsmittel sowie Veranstaltungen vor Ort verbindet. So können sich die Studierenden neben ihren beruflichen Verpflichtungen mit dem Material in Selbstlernphasen Fachwissen in ihrer Freizeit aneignen. In Präsenzveranstaltungen werden die Lehrinhalte in Übungen, Laboren und Kompaktvorlesungen vertieft. Begleitet werden die Studierenden dabei von Professorinnen und Professoren sowie von Tutorinnen und Tutoren, die ihnen online zur Seite stehen. In allen Fragen rund ums Studium werden die Studierenden vom Team betreut. Bei der Durchführung des berufsbegleitenden Fernstudiums unterstützt die Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) die Hochschulen Aschaffenburg und Darmstadt.

Im Mai starten Vorkurse, die die beruflich qualifizierten Bewerber intensiv auf das Studium vorbereiten, sodass die Fernstudieninteressierten im Oktober 2013 ins erste Semester einsteigen können. In den Vorkursen erwerben die Teilnehmenden Kenntnisse in Mathematik und Informatik, damit der Studieneinstieg gelingt. Lerntechniken und wissenschaftliches Arbeiten sind neben anderen Inhalten zum Studienstart Themen eines Blockseminars, das Ende September stattfinden wird. Das Studium startet mit den grundlegenden Semestern, die Kenntnisse in Mathematik, Physik, Elektrotechnik, Elektronik, Programmierung, Regelungstechnik und Signalverarbeitung vermitteln. Automatisierungstechnik und Industrieelektronik sind Vertiefungsfächer, die im Hauptstudium voraussichtlich zur Wahl stehen. Die Studiendauer beträgt bei einschlägiger beruflicher Erfahrung in der Regel vier Jahre.

Der Fernstudiengang ist als Verbundprojekt der Hochschulen Aschaffenburg und Darmstadt konzipiert und pilotiert. Das Verbundprojekt „Open e-University – Berufsbegleitender Bachelorstudiengang in Elektro- und Informationstechnik“ ist Teil des Wettbewerbs „Aufstieg durch Bildung: Offene Hochschulen“ und wird vom BMBF gefördert und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union kofinanziert. Während der Pilotphase bis März 2015 zahlen die Studierenden lediglich Verwaltungsgebühren.
Weitere Informationen zum berufsbegleitenden Studiengang sind auf der Homepage www.fernbachelor-elektrotechnik.de zu finden.