Wähle die akademische Weiterbildung "Funktionale Sicherheit" für Ingenieure/-innen

Egal ob du später als technische/r Leiter/in, in der Betriebssicherheit, im Qualitätsmanagement oder in technisch anspruchsvollen Projekten mitarbeiten möchtest: Mit dieser Weiterbildung wirst du zum Experten.

Moderne Technik, wie beispielsweise eine Produktionsanlage, besteht aus komplexen Systemen. Mit gezielten Maßnahmen der Funktionalen Sicherheit (FuSi) kannst du das Risiko von einzelnen Fehlfunktionen bis hin zu Gesamtsystemausfällen auf ein vertretbares Maß reduzieren.

Deshalb brauchst du einen Einblick in die gängigen Normen der Funktionalen Sicherheit (FuSi), musst Problemstellungen verstehen und bewerten können. Du lernst, Geräteunfallursachen zu ermitteln, Versagenswahrscheinlichkeiten zu berechnen und Sicherheitsfunktionen zu entwerfen.

Studieninhalte Funktionale Sicherheit (FuSi)

Mit der akademischen Weiterbildung erhältst du die fachlichen und methodischen Kenntnisse, um dich mit den Anforderungen der Funktionalen Sicherheit zu befassen – Normen erkennen und Fehler systematisch vermeiden.

Die Inhalte kurz zusammengefasst:

  • Funktionale Sicherheit – Gesamtbetrachtung
  • Entwurf und Realisierung von Sicherheitsfunktionen
  • Betriebssicherheit
  • Sicherheit in Embedded Systemen

Und wenn du mehr Einzelheiten über die Weiterbildung Funktionale Sicherheit an der Hochschule Darmstadt (FuSi) erfahren möchtest – ein Klick genügt!

Funktionale Sicherheit mit Abschluss Hochschulzertifikat

Die Details zur Weiterbildung Funktionale Sicherheit sind auf zfh.de oder auf der Seite des Studiengangs Funktionale Sicherheit (FuSi) der Hochschule Darmstadt nachzulesen.

Abschluss: Hochschulzertifikat

Studiendauer: 1 Semester

Zulassung: Ein abgeschlossenes, einschlägig technisches Erststudium

Veranstaltungsort: Hochschule Darmstadt, Technische Hochschule Aschaffenburg

Prüfungen: Eine Klausur

Start: Winter- und Sommersemester

Gebühren: 1.400 €

Vom Techniker zum Master an der Hochschule Darmstadt

Bist du Meister/in, Techniker/in und möchtest, ohne deinen Job zu unterbrechen, direkt in das Masterstudium Zuverlässigkeitsingenieurwesen einsteigen?
Dann sieh dir das Projekt "Vom Techniker zum Master" an.
Mehr Infos dazu auch auf der Seite des zfh.

Du kannst dir auch, wenn die Zulassungsvoraussetzungen stimmen, das Zertifikat auf das spätere Masterstudium Zuverlässigkeitsingenieurwesen M.Eng. anrechnen lassen.

Beratung zum Studienangebot

Raphael Kurz

Hochschule Darmstadt
 +49 6151 16-38280
 

Anmeldung Weiterbildung Funktionale Sicherheit

Funktionale Sicherheit kurz und knapp erklärt

Ingenieure der Elektrotechnik, Prozesstechnik und des Maschinenbaus qualifizieren sich weiter im Themenfeld Funktionale Sicherheit ... Mehr

Mark D. Zuverlässigkeits-
ingenieurwesen (M.Eng.) und Elektrotechnik (M.Sc.)

"Nach der Info-Veranstaltung war ich überzeugt von den Studieninhalten und habe mich im Anschluss direkt angemeldet!" ... Mehr

Aktuelle Online-Infoveranstaltung verpasst?

Mehr erfahren im Video mit Studiengangsleiter Prof. Dr. Carsten Zahout-Heil zum Fernstudium Zuverlässigkeitsingenieurwesen.