Feedback zum Fernstudium Mediation - integrierte Mediation

Nach dem ersten Semester des Fernstudiums habe wir die frischgebackenen Mediatoren gefragt: „Was hat sich verändert?“ und „Empfehle ich den Kurs weiter?“

Hier die Antworten der Absolventen:

Katherina P.: „Ich habe gelernt aktiver zuzuhören und dass Gefühle nicht verhandelbar sind. Grundlagen der Verstehensvermittlung.“

„Ich kann den Kurs für jeden, der beruflich oder privat mit Konflikten anderer  zu tun hat, nur empfehlen. Auch lernt man für sich persönlich vieles hinzu.“

Jörg S.: „Die Sicht auf Konflikte hat sich verändert. Der Anfang einer großartigen Veränderung!“

„Sehr guter Kurs. Eröffnet viele Horizonte.“

Michaela W.: „Dem Thema Konfliktlösung mit klaren Abläufen und Strukturen zu begegnen, ist eine neue und hilfreiche Erfahrung für mich. Blick nach vorne richten…!“

„Professionelle und kompetente Wissensvermittlung in angenehmer und persönlicher Atmosphäre.“

Katja W.: „Alle Menschen haben gute Absichten. Man lernt als Mediator die guten Absichten bei den Konfliktparteien zu suchen;  Emotionen sind nicht verhandelbar: Selbst wenn ich Emotionen nicht verstehe, muss ich mir bewusst machen, dass sie für den Menschen Realität sind. Es hilft nicht die Gründe für Verhalten zu kennen, die Vergangenheit kann man nicht ändern. Lösungen liegen immer in der Zukunft.“

„Orte der Präsenzveranstaltung könnten variieren, z.B. Hochschule Darmstadt (Gasthörer) Skript ist teilweise sehr ausführlich und philosophisch (z.B. Kapitel über Haltung). Die Toolbox ist näher an der Praxis, vielleicht könnten Teile daraus ins Skript übernommen werden.“

Tanja L.: Es ist ein Gefühl dafür entstanden, was Mediation bedeutet und wie sie in der Praxis aussieht. Die Phasen sind verständlicher geworden und die Lerninhalte der Skripte wurden klarer. Die Motivation mich weiter mit Mediation zu befassen, ist groß. Wir wollen unsere Peergroup erhalten und vergrößern (Saarland/Zweibrücken). Vielen Dank für die sehr angenehmen und produktiven Wochenenden!“

„Sehr gut konzeptionierte Ausbildung."

Pascal H.: „Bedeutung von Kommunikation im Alltag. Bessere Unterscheidung von Positionen, Argumenten und Bedürfnissen.“

Yasmina P.: „Ich bin gelassener geworden und versuche mich nicht mehr in die Köpfe anderer  Menschen hineinzudenken.“

„Ich kann den Kurs empfehlen, da er sowohl theoretischen Input als auch ausreichend Praxisübungen beinhaltet. Herr und Frau Trossen sind ein gut eingespieltes Team. Der Spaß kommt auch nicht zu kurz.

Annette K.: „Beruflich: Sicherheit, Wissen, Bildung; Persönlich: Veränderung des Blickwinkels, Selbstwertgefühle, Zutrauen, Ruhe/Gelassenheit im Umgang mit Konflikten.“

„Ich kann den Kurs empfehlen, weil viel Wissen über den theoretischen und praktischen Bezug vermittelt wird. Außerdem können Monika und Arthur Trossen die Inhalte sehr anschaulich erklären und näherbringen.“

Jan J.: „Ich höre meinen Mitmenschen bewusster zu. Strukturierte Kommunikation im Geschäftsbereich. Besserer Umgang mit Konflikten.“

„Soziale Kompetenzen stärken. Sichtweisen ändern. Strukturierte Kommunikation.“

Werner R.: „Ich habe meine Konfliktpotenziale (Trigger) klarer; Die Ausbildung  hat bei mir einen Prozess eingeleitet  (Themen: Kommunikation, Wertung usw.) Meine Kompetenzen in der Gesprächsführung haben sich verbessert; ich habe festgestellt, dass ich präziser zuhören muss und will; Verstehen ist mir wichtig geworden (mich selbst und andere); Nicht die Probleme anderer lösen wollen, sondern den Anderen seine Probleme selbst lösen lassen und dabei unterstützen.“

„Der Kurs ist sehr zu empfehlen. Gründe: Durch die Mediation kann die Sicht auf sich selbst und die Welt verändert werden. Durch die Veränderung des Denkens – verändere ich mich und dadurch verändert sich meine Umwelt. Arthur und Monika bringen das sehr authentisch, auf ihre jeweils eigene Art, rüber. Die Magie der Mediation ist durch viele Praxisteile gut zu spüren und zu begreifen.“