"Die ZFH als Vorreiter im Bereich des Fernstudiums an Fachhochschulen...

... hat die Entwicklung des digitalen Lernens und Lehrens von Beginn an miterlebt. Bereits bei ihrer Gründung im Jahr 1998 lag der Kerngedanke des Lebenslangen Lernens zu Grunde. Für ein erfolgreiches Berufsleben genügt es nicht mehr, einmal erlerntes Wissen abzurufen. Aufgrund neuer Erkenntnisse und Entwicklungen in fachlicher sowie technologischer Hinsicht ist ein regelmäßiges „up to date“-Halten von Wissen und Kompetenzen unabdingbar. Die mit der Digitalisierung einhergehende Flexibilisierung  der Lehr- und Lernbedingungen im Fernstudium ermöglicht eine zeit- und ortsunabhängige (Weiter-)Bildung und wird deshalb individuellen Lebenssituationen gerecht. Damit werden neue Zielgruppen erschlossen, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf erleichtert sowie eine individuelle Work-Life-Balance ermöglicht. Die vielfältigen Fernstudienangebote im zfh-Hochschulverbund beinhalten nicht nur Bachelor- und Masterstudiengänge, sondern auch mit einem kürzeren zeitlichen Aufwand verbundene Zertifikatsangebote. So erhalten verschiedene Zielgruppen die Möglichkeit, sich zu qualifizieren.  Die ZFH erhöht somit die Sichtbarkeit der einzelnen Hochschulen und ihrer Fernstudienangebote im Verbund und steht ihnen als kompetenter Partner zu Seite", so Tobias Hans, Wissenschaftsminister und Ministerpräsident des Saarlandes.